THE NEW VALUE FRONTIER
  1. Home
  2. Presse
  3. 2024
  4. Innovationen zur drupa: Kyocera launcht neuen Inkjet-Druckkopf "KJ4B-EX600-RC" mit Tintenzirkulation

Presse

Innovationen zur drupa: Kyocera launcht neuen Inkjet-Druckkopf "KJ4B-EX600-RC" mit Tintenzirkulation

Kyocera stellt auf der drupa, der weltweit größten Messe der Druck- und Medienindustrie, aus und präsentiert die neuesten Produktentwicklungen, unter anderem die Tintenstrahldruckköpfe KJ4B-EX1200-RC sowie KJ4B-EX600-RC, der eine branchenführende Produktivität*1 bei einer Vielzahl von Applikationen erreicht.

  • Industrielle Druck-Komponenten

Kyoto/Esslingen − Die Kyocera Corporation hat einen neuen Inkjet-Druckkopf mit Tintenzirkulationstechnologie an der Düse entwickelt: KJ4B-EX600-RC (im Folgenden der „Druckkopf“) ist mit seiner Leistungsfähigkeit für verschiedene Druckanwendungen wie Textilien, Wellpappe und Baumaterialien geeignet und mit einer breiten Palette an Tinten kompatibel. Das neue Produkt ist ab sofort erhältlich und wird zusammen mit weiteren Produktinnovationen erstmals auf der drupa, der internationalen Messe der Druck- und Medienindustrie, vorgestellt werden (Halle 10, Stand A11).

Modell KJ4B-EX600-RC
Abmessungen 200,0×30,0×68,2 mm (Breite x Tiefe x Höhe)
Max. Druckgeschwindigkeit
101,6 m/min
Auflösung 600 dpi
Effektive Druckbreite
108,3 mm
Max. Tintenausstoßfrequenz
40 kHz
Max. Tropfenvolumen
14 pL (bei 40 kHz) /
18 pL (bei 30 kHz) /
24 pL (bei 20 kHz)
Tintenkompatibilität wasserbasiert
Entwicklungseinrichtung Werk in Kagoshima Kokubu (Japan)
Kyocera_Inkjet_Printhead_KJ4B_EX600_RCJAQK600_web.jpg
Tintenstrahldruckkopf KJ4B-EX600-RC

Produktmerkmale

1. Kompatibles Tintenzirkulationssystem an der Düse
Kyoceras einzigartige Technologie lässt die Tinte um die Düse herum zirkulieren, was das Austrocknen und Verkrusten an der Düse verhindert, während eine konstante Tintentemperatur dafür sorgt, dass sich keine Tintenablagerungen im Druckkopf bilden. Dies ermöglicht ein stabiles Druckergebnis mit verschiedenen Arten von Tinten, einschließlich schnell trocknenden Formulierungen, bei gleichzeitig reduziertem Routinewartungsbedarf wie z. B. die Druckkopfreinigung beim Neustart des Druckers. Dieser neue Druckkopf verfügt außerdem standardmäßig über ein Wasserkühlsystem*2 für höhere Stabilität beim kontinuierlichen Hochgeschwindigkeitsdruck in hoher Qualität.

Kyocera_KJ4B_EX600_RC_Tintenzirkulationssystem_und_Wasserkuehlung_web.jpg
links: Tintenzirkulationssystem an den Düsen; rechts: Wasserkühlung

2. Höhere Produktivität durch höhere Ausstoßfrequenzen und größere maximale Tropfenvolumen
Durch die Optimierung der Tintenkanalausführung und der Druckkopfstruktur hat Kyocera das maximale Volumen der vom Druckkopf ausgestoßenen Tröpfchen auf 14 pL erhöht. Die maximale Ausstoßfrequenz wurde auf 40 kHz erhöht, was einer Steigerung um 17 % gegenüber dem Vorgängermodell entspricht, bei verbesserter Stabilität des Tintenstrahls. Mit einer effektiven Druckbreite von 108,3 mm erreicht der Druckkopf von Kyocera eine hohe Präzision und branchenführende Produktivität*1.

Kyocera_KJ4B_EX600_RC_Maximales_Tropfenvolumen.jpg

3. Hohe Druckqualität durch Kyoceras einzigartigen monolithischen Piezoaktuator*3
Kyocera entwickelte einen großen, integrierten Piezoaktuator basierend auf der firmeneigenen Materialdesigntechnologie für dichte polykristalline Keramikaktuatoren und der Herstellungsprozesstechnologie für dünne piezoelektrische Keramiksubstrate. Diese Technologie wurde von Kyocera in Hinblick auf diesen Druckkopf weiterentwickelt und optimiert (Breite: 116 mm x Tiefe: 21 mm x Höhe: 0,04 mm). Kyocera verwendet bei seinem neuen Design einen großen monolithischen piezoelektrischen Aktuator, was eine Bildhomogenisierung innerhalb des Druckkopfes ermöglicht und eine höhere Auflösung bietet.

Kyocera_KJ4B_EX600_RC_Monolithischen_Piezoaktuator.jpg
Monolithischer Piezoaktuator

4. Hohe Haltbarkeit durch eine einfache und robuste Strömungskanalstruktur mit Edelstahlkaschierung
Die Verwendung eines monolithischen piezoelektrischen Aktuators erhöht die Designflexibilität und führt zu einer einfachen und gleichzeitig robusten Struktur. Dadurch erhöhen sich Festigkeit und strukturelle Stabilität und somit auch die Lebensdauer.

Kyocera_KJ4B_EX600_RC_Strukturdesign_web.jpg


Kyocera auf der drupa (28. Mai – 7. Juni 2024)
Diesen neuen Druckkopf wird Kyocera zum ersten Mal auf der drupa, der weltweit größten internationalen Messe der Druck- und Medienindustrie, präsentieren (Halle 10, Stand A11). Zudem wird ein weiterer Tintenstrahldruckkopf, der KJ4B-EX1200-RC, zu sehen sein:

Kyocera_Inkjet_Printhead_KJ4B_EX1200_RC_web.jpg
Tintenstrahldruckkopf KJ4B-EX1200-RC

KJ4B-EX1200-RC: Der 1200dpi-Tintenstrahldruckkopf mit Tintenzirkulationssystem erreicht eine branchenführende Jetting Performance*4. Kyocera hat die Produktivität durch die maximale Ausstoßfrequenz und die Erhöhung des maximalen Tropfenvolumens um 43 % im Vergleich zum Vorgängermodell verbessert. Die höhere Produktivität ermöglicht eine Optimierung des Tropfenvolumens für Anwendungen in den Marktsegmenten kommerzieller und Verpackungsdruck. Darüber hinaus sorgt die einzigartige Technologie von Kyocera für eine Rezirkulation der Tinte um die Düse, was einen stabilen Druck mit verschiedenen Tinten, einschließlich schnell trocknender Formulierungen, ermöglicht.

Überblick über den Stand von Kyocera

Messedrupa 2024
Datum 28. Mai – 7. Juni 2024
Ort Düsseldorf, Deutschland
Stand von Kyocera
Messe Düssseldorf
Halle 10, Stand A11

*1 Stand 1. März 2024, laut Kyocera Forschung.
*2 Verfahren zur Wärmeübertragung bei der Kühlung der auf dem Druckkopf installierten Steuerplatine.
*3 Piezoaktuator: Spezialkomponente für eine hohe Tintenausstoßleistung unter Einsatz des piezoelektrischen Effekts von Feinkeramik.
*4 Stand 1. März 2024, laut Kyocera Forschung.

Redaktionsmaterial